GROW
BACK
STRONGER

Dein Aufbaukurs nach der Rückbildung

Zurück
zu dir

Mit diesem fortlaufenden Kurs setzt du deine Praxis fort und vertiefst dein Wissen aus dem Rückbildungskurs.

Dabei stehen die Verbesserung deines Körpergefühls und der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Denn wir zielen nicht darauf ab, normierte Körperbilder zu erreichen, sondern dein Wohlbefinden zu erhöhen.

Die regelmäßigen Live-Einheiten lassen sich ideal in deinen Alltag integrieren. Videotutorials und Infotexte erklären dir Techniken und Zusammenhänge. In monatlichen Workshops setzen wir uns vertieft mit einzelnen Themen auseinander.

Was dir dieser
Online-Kurs bietet

Eine wöchentliche Livestunde (online)
Mittwochs 9.30 bis 10.30 Uhr live
+ Aufzeichnung

Ein Intensiv-Workshop (online) pro Monat
Live + Aufzeichnung

Umfangreiche Online-Bibliothek

Kursstart 19.10.2022

Statt

89 €/Monat

Jetzt

79 €/Monat

69 €/Monat

Monatlich kündbar

yoga

Live

Wir treffen uns einmal in der Woche online zu einer einstündigen Übungseinheit. Aufbauend auf mein Rückbildungskonzept gehen wir progressiv vor: Gezielte Low-Impact-Übungen fördern die Regeneration und wirken aktiv Beschwerden entgegen. Langsam integrieren wir Übungen wie Planken und benutzen verstärkt Hilfsmittel wie Gewichte. So stärken wir gezielt den Core und trainieren funktionell den ganzen Körper.

Stream

Die Übungseinheiten stehen dir anschließend auch als Aufzeichnung zur Verfügung – falls du es einmal nicht zur Livesitzung schaffst oder einzelne Stunden individuell absolvieren möchtest. Auch die monatlichen Workshops findest du anschließend als Stream im Online-Bereich.

Workshop

Einmal im Monat treffen wir uns zu einem 60-minütigen Intensiv-Workshop, in dem wir uns gezielt und praxisorientiert einem Thema widmen. Dabei befassen wir uns ebenso mit spezifischen Problemen wie mit unterschiedlichen Techniken. In der Live-Übetragung gibt es ausreichend Raum, um Fragen zu besprechen.

Bibliothek

In der Online-Bibliothek findest du fundierte Hintergrundinfos, die in anschaulichen Texten und Grafiken auf das Zusammenspiel von Anatomie und Physiologie eingehen, ausführliche Video-Tutorials, die dir die richtige Atemtechnik zeigen, sowie viele praktische Tipps für deinen Alltag.

FAQ/
Häufige
Fragen

Nein. Der Kurs geht über die reguläre Hebammenleistung weit hinaus. Deswegen ist er nicht Teil des Leistungskatalogs der Krankenkassen.

Allerdings hatte ich bereits Teilnehmerinnen, die die Kursgebühr anteilig oder komplett von ihrer Krankenversicherung erstattet bekommen haben. Eine Garantie gibt es nicht, es empfiehlt sich, das im Vorfeld mit der Krankenversicherung zu besprechen. Zur Info: Der Kurs ist nicht durch die ZPP zertifiziert.

Wenn du eine Teilnahmebestätigung benötigst, wende dich an mich: ed.hc1664902514isane1664902514l-emm1664902514abeh@1664902514esruk1664902514

Wenn du einen Babysitter organisieren kannst, ist das natürlich optimal. Dann kannst du dich ganz auf dich und dein Training konzentrieren. Ich integriere die Kinder nicht in die Übungen.

Ich weiß aber natürlich, dass viele Frauen nicht die Möglichkeit einer Kinderbetreuung haben. Bei vielen klappt es trotzdem ganz gut. Andere müssen den Kurs öfter mal unterbrechen, um sich um das Baby zu kümmern. Das ist individuell sehr unterschiedlich, je nachdem wie die Schlaf-, Still- und Fütterzeiten sind.

Deshalb stelle ich dir die Kursstunden als Aufzeichnungen zur Verfügung. So kannst du ganz individuell üben oder Einheiten nachholen oder vertiefen.

Auf jeden Fall! Der Kurs baut zwar auf meinem Rückbildungskonzept auf, du findest aber die gesamte Theorie sowie alle Erklärungen und Tutorials zu den praktischen Übungen im Memberbereich.

Ich empfehle dir, dich vor der ersten Einheit einmal durch die Inhalte zu klicken, damit du weißt, worauf du achten solltest. Vor allem die Atemtechniken sind für die Übungen sehr wichtig.

Der Kurs ist darauf ausgerichtet, den körperlichen Veränderungen nach Schwangerschaft und Geburt entgegenzuwirken und bildet eine fundierte Grundlage für eine gute Regeneration. Schmerzen sind aber immer Warnsignale. Diese solltest du immer ärztlich abklären und dir von deiner Ärztin bestätigen lassen, dass du Sport machen darfst.

Ja! Der Kurs dient ja eben dazu, dass du deinen Core stärkst, damit typische postnatale Beschwerdebilder gelindert und verbessert werden können. Zudem findest du im Memberbereich viele Infos und Tipps zu diesem und weiteren Themen.

Doch auch in diesem Fall solltest du grünes Licht von deiner Gynäkologin oder deiner Physiotherapeutin haben.

Bei einer leichten Organsenkung (POP) Grad 1 kannst du an meinem Kurs teilnehmen. Hierzu findest du im Memberbereich noch einige Tipps und Hinweise für die Praxis, die du lesen solltest, bevor du mit den ersten Übungen loslegst.

Generell empfiehlt es sich bei einer Organsenkung, im Vorfeld Rücksprache mit deiner Gynäkologin zu halten. Bei einer ausgeprägteren Organsenkung solltest du dir auf jeden Fall das Okay deiner Gynäkologin geben lassen.

Ich bin seit 2013 examinierte Hebamme (Wuppertal) und Yogalehrerin (500h Yoga-Ausbildung am Institut für Yoga und Gesundheit, Köln).

Zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Pre- und Postnatales Training/Yoga u. a. beim Institut für Yoga und Gesundheit, Vishnus Vibes Düsseldorf, Mamaworkout, Pro Medica Köln, Hypocorekonzept Britt Wandschneider, Organsenkung-Weiterbildung bei Sabrina Nieland, Kurse bei Julie Baird, Hayley Kava und Lindsay McCoy.

Wenn du mehr erfahren möchtest, besuch doch gerne die Seite über mich.

Nach der Buchung hast du Zugriff auf alle Inhalte. Die Laufzeit beträgt stets einen Monat und verlängert sich automatisch. So lange du angemeldet bleibst, hast du Zugang zum Kurs und zum Memberbereich.

Wenn du kündigst, endet mit dem Ablauf der Laufzeit auch dein Zugriff.

Bei einigen Übungen nehmen wir Hilfsmittel hinzu. Falls du diese nicht bereits hast oder nicht besorgen willst, lassen sich die meisten recht leicht durch Alltagsgegenstände ersetzen. Konkret benötigst du:

  • eine Matte (z.b. eine Yogamatte)
  • ein Stillkissen bzw. ein größeres Kissen
  • ein Gymnastikband (Theraband oder Miniband, alternativ geht auch ein Schal oder ein Gürtel, z.B. von einem Bademantel)
  • einen Yogagurt (auch hier kannst du alternativ einen Schal oder einen Gürtel nehmen)
  • einen Pilatesball (alternativ geht auch ein kleines Kissen, ein Stofftier o.ä.)
  • einen Yogablock (alternativ: ein dickes Buch)
  • leichte Gewichte (alternativ kannst du zwei Babyflaschen mit Wasser füllen)
  • einen Stuhl (ich denke, hier ist keine Alternative nötig 😉

Auf jeden Fall: JA! 

Es ist nie zu spät, mit einem guten Training zu beginnen. Der Kurs ist für alle Frauen geeignet, die etwas für sich tun möchten. Wir stärken unser Coresystem, den Beckenboden und die Bauchmuskulatur, aber auch den gesamten restlichen Körper. Dabei schulen wir auch deine Wahrnehmung, um eine bessere Verbindung zu deinem Körper und speziell zu deinem Beckenboden aufzubauen.

Denn ein gesunder Beckenboden ist zentral für unser gesamtes Wohlbefinden und Körpergefühl. Er beeinflusst nicht nur deine Beweglichkeit, Haltung und deine Stabilität und kann ursächlich für Beschwerden wie Rückenschmerzen, Rektusdiastase oder Inkontinenz sein, sondern ist auch wichtig für unsere Sexualität und beeinflusst unter anderem die Orgasmusqualität.

Grow
Back
Stronger

Dein Aufbaukurs nach
der Rückbildung

Grow
Back
Stronger

Dein Aufbaukurs nach
der Rückbildung

Zurück
zu dir

Mit diesem fortlaufenden Kurs setzt du deine Praxis fort und vertiefst dein Wissen aus dem Rückbildungskurs.

Dabei stehen die Verbesserung deines Körpergefühls und der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Denn wir zielen nicht darauf ab, normierte Körperbilder zu erreichen, sondern dein Wohlbefinden zu erhöhen.

Die regelmäßigen Live-Einheiten lassen sich ideal in deinen Alltag integrieren. Videotutorials und Infotexte erklären dir Techniken und Zusammenhänge. In monatlichen Workshops setzen wir uns vertieft mit einzelnen Themen auseinander.

Was dir dieser
Online-Kurs bietet

Livestunden (online)
Mittwochs 9.30 bis 10.30 Uhr live
+ Aufzeichnung

Ein Intensiv-Workshop pro Monat (online)
live + Aufzeichnung

Umfangreiche Online-Bibliothek

Kursstart: 19.10.2022

Anmeldung ab 04.10.2022 über diese Seite möglich

Einstieg jederzeit möglich (Kursstart: 19.10.2022)

Statt

Jetzt

89 €/Monat

79 €/Monat

69 €/Monat

Monatlich kündbar

yoga

Live

Wir treffen uns einmal in der Woche online zu einer einstündigen Übungseinheit. Aufbauend auf mein Rückbildungskonzept gehen wir progressiv vor: Gezielte Low-Impact-Übungen fördern die Regeneration und wirken aktiv Beschwerden entgegen. Langsam integrieren wir Übungen wie Planken und benutzen verstärkt Hilfsmittel wie Gewichte. So stärken wir gezielt den Core und trainieren funktionell den ganzen Körper.

Stream

Die Übungseinheiten stehen dir anschließend auch als Aufzeichnung zur Verfügung – falls du es einmal nicht zur Livesitzung schaffst oder einzelne Stunden individuell absolvieren möchtest. Auch die monatlichen Workshops findest du anschließend als Stream im Online-Bereich.

Workshop

Einmal im Monat treffen wir uns zu einem 60-minütigen Intensiv-Workshop, in dem wir uns gezielt und praxisorientiert einem Thema widmen. Dabei befassen wir uns ebenso mit spezifischen Problemen wie mit unterschiedlichen Techniken. In der Live-Übetragung gibt es ausreichend Raum, um Fragen zu besprechen.

Bibliothek

In der Online-Bibliothek findest du fundierte Hintergrundinfos, die in anschaulichen Texten und Grafiken auf das Zusammenspiel von Anatomie und Physiologie eingehen, ausführliche Video-Tutorials, die dir die richtige Atemtechnik zeigen, sowie viele praktische Tipps für deinen Alltag.

yoga

Live

Stream

Workshop

Bibliothek

Wir treffen uns einmal in der Woche online zu einer einstündigen Übungseinheit. Aufbauend auf mein Rückbildungskonzept gehen wir progressiv vor: Gezielte Low-Impact-Übungen fördern die Regeneration und wirken aktiv Beschwerden entgegen. Langsam integrieren wir Übungen wie Planken und benutzen verstärkt Hilfsmittel wie Gewichte. So stärken wir gezielt den Core und trainieren funktionell den ganzen Körper.

Die Übungseinheiten stehen dir anschließend auch als Aufzeichnung zur Verfügung – falls du es einmal nicht zur Livesitzung schaffst oder einzelne Stunden individuell absolvieren möchtest.

Auch die monatlichen Workshops findest du anschließend als Stream im Online-Bereich.

Einmal im Monat treffen wir uns zu einem 60-minütigen Intensiv-Workshop, in dem wir uns gezielt und praxisorientiert einem Thema widmen. Dabei befassen wir uns ebenso mit spezifischen Problemen wie mit unterschiedlichen Techniken. In der Live-Übetragung gibt es ausreichend Raum, um Fragen zu besprechen.

In der Online-Bibliothek findest du fundierte Hintergrundinfos, die in anschaulichen Texten und Grafiken auf das Zusammenspiel von Anatomie und Physiologie eingehen, ausführliche Video-Tutorials, die dir die richtige Atemtechnik zeigen, sowie viele praktische Tipps für deinen Alltag.

FAQ/Häufige Fragen

Auf jeden Fall! Der Kurs baut zwar auf meinem Rückbildungskonzept auf, du findest aber die gesamte Theorie sowie alle Erklärungen und Tutorials zu den praktischen Übungen im Memberbereich.

Ich empfehle dir, dich vor der ersten Einheit einmal durch die Inhalte zu klicken, damit du weißt, worauf du achten solltest. Vor allem die Atemtechniken sind für die Übungen sehr wichtig.

Auf jeden Fall: JA! 

Es ist nie zu spät, mit einem guten Training zu beginnen. Der Kurs ist für alle Frauen geeignet, die etwas für sich tun möchten. Wir stärken unser Coresystem, den Beckenboden und die Bauchmuskulatur, aber auch den gesamten restlichen Körper. Dabei schulen wir auch deine Wahrnehmung, um eine bessere Verbindung zu deinem Körper und speziell zu deinem Beckenboden aufzubauen.

Denn ein gesunder Beckenboden ist zentral für unser gesamtes Wohlbefinden und Körpergefühl. Er beeinflusst nicht nur deine Beweglichkeit, Haltung und deine Stabilität und kann ursächlich für Beschwerden wie Rückenschmerzen, Rektusdiastase oder Inkontinenz sein, sondern ist auch wichtig für unsere Sexualität und beeinflusst unter anderem die Orgasmusqualität.

Ich bin seit 2013 examinierte Hebamme (Wuppertal) und Yogalehrerin (500h Yoga-Ausbildung am Institut für Yoga und Gesundheit, Köln).

Zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Pre- und Postnatales Training/Yoga u. a. beim Institut für Yoga und Gesundheit, Vishnus Vibes Düsseldorf, Mamaworkout, Pro Medica Köln, Hypocorekonzept Britt Wandschneider, Organsenkung-Weiterbildung bei Sabrina Nieland, Kurse bei Julie Baird, Hayley Kava und Lindsay McCoy.

Wenn du mehr erfahren möchtest, besuch doch gerne die Seite über mich.

Nein. Der Kurs geht über die reguläre Hebammenleistung weit hinaus. Deswegen ist er nicht Teil des Leistungskatalogs der Krankenkassen.

Allerdings hatte ich bereits Teilnehmerinnen, die die Kursgebühr anteilig oder komplett von ihrer Krankenversicherung erstattet bekommen haben. Eine Garantie gibt es nicht, es empfiehlt sich, das im Vorfeld mit der Krankenversicherung zu besprechen. Zur Info: Der Kurs ist nicht durch die ZPP zertifiziert.

Wenn du eine Teilnahmebestätigung benötigst, wende dich an mich: ed.hc1664902514isane1664902514l-emm1664902514abeh@1664902514esruk1664902514

Wenn du einen Babysitter organisieren kannst, ist das natürlich optimal. Dann kannst du dich ganz auf dich und dein Training konzentrieren. Ich integriere die Kinder nicht in die Übungen.

Ich weiß aber natürlich, dass viele Frauen nicht die Möglichkeit einer Kinderbetreuung haben. Bei vielen klappt es trotzdem ganz gut. Andere müssen den Kurs öfter mal unterbrechen, um sich um das Baby zu kümmern. Das ist individuell sehr unterschiedlich, je nachdem wie die Schlaf-, Still- und Fütterzeiten sind.

Deshalb stelle ich dir die Kursstunden als Aufzeichnungen zur Verfügung. So kannst du ganz individuell üben oder Einheiten nachholen oder vertiefen.

Der Kurs ist darauf ausgerichtet, den körperlichen Veränderungen nach Schwangerschaft und Geburt entgegenzuwirken und bildet eine fundierte Grundlage für eine gute Regeneration. Schmerzen sind aber immer Warnsignale. Diese solltest du immer ärztlich abklären und dir von deiner Ärztin bestätigen lassen, dass du Sport machen darfst.

Ja! Der Kurs dient ja eben dazu, dass du deinen Core stärkst, damit typische postnatale Beschwerdebilder gelindert und verbessert werden können. Zudem findest du im Memberbereich viele Infos und Tipps zu diesem und weiteren Themen.

Doch auch in diesem Fall solltest du grünes Licht von deiner Gynäkologin oder deiner Physiotherapeutin haben.

Bei einer leichten Organsenkung (POP) Grad 1 kannst du an meinem Kurs teilnehmen. Hierzu findest du im Memberbereich noch einige Tipps und Hinweise für die Praxis, die du lesen solltest, bevor du mit den ersten Übungen loslegst.

Generell empfiehlt es sich bei einer Organsenkung, im Vorfeld Rücksprache mit deiner Gynäkologin zu halten. Bei einer ausgeprägteren Organsenkung solltest du dir auf jeden Fall das Okay deiner Gynäkologin geben lassen.

Nach der Buchung hast du Zugriff auf alle Inhalte. Die Laufzeit beträgt stets einen Monat und verlängert sich automatisch. So lange du angemeldet bleibst, hast du Zugang zum Kurs und zum Memberbereich.

Wenn du kündigst, endet mit dem Ablauf der Laufzeit auch dein Zugriff.

Bei einigen Übungen nehmen wir Hilfsmittel hinzu. Falls du diese nicht bereits hast oder nicht besorgen willst, lassen sich die meisten recht leicht durch Alltagsgegenstände ersetzen. Konkret benötigst du:

  • eine Matte (z.b. eine Yogamatte)
  • ein Stillkissen bzw. ein größeres Kissen
  • ein Gymnastikband (Theraband oder Miniband, alternativ geht auch ein Schal oder ein Gürtel, z.B. von einem Bademantel)
  • einen Yogagurt (auch hier kannst du alternativ einen Schal oder einen Gürtel nehmen)
  • einen Pilatesball (alternativ geht auch ein kleines Kissen, ein Stofftier o.ä.)
  • einen Yogablock (alternativ geht auch ein dickes Buch)
  • leichte Gewichte (alternativ gehen z. B. auch mit Wasser gefüllte Babyflaschen)
  • einen Stuhl (ich denke, hier ist keine Alternative nötig 😉

FAQ/Häufige Fragen

FAQ/
Häufige
Fragen

Nein. Der Kurs geht über die reguläre Hebammenleistung weit hinaus. Deswegen ist er nicht Teil des Leistungskatalogs der Krankenkassen.

Allerdings hatte ich bereits Teilnehmerinnen, die die Kursgebühr anteilig oder komplett von ihrer Krankenversicherung erstattet bekommen haben. Eine Garantie gibt es nicht, es empfiehlt sich, das im Vorfeld mit der Krankenversicherung zu besprechen. Zur Info: Der Kurs ist nicht durch die ZPP zertifiziert.

Wenn du eine Teilnahmebestätigung benötigst, wende dich an mich: ed.hc1664902514isane1664902514l-emm1664902514abeh@1664902514esruk1664902514

Wenn du einen Babysitter organisieren kannst, ist das natürlich optimal. Dann kannst du dich ganz auf dich und dein Training konzentrieren. Ich integriere die Kinder nicht in die Übungen.

Ich weiß aber natürlich, dass viele Frauen nicht die Möglichkeit einer Kinderbetreuung haben. Bei vielen klappt es trotzdem ganz gut. Andere müssen den Kurs öfter mal unterbrechen, um sich um das Baby zu kümmern. Das ist individuell sehr unterschiedlich, je nachdem wie die Schlaf-, Still- und Fütterzeiten sind.

Deshalb stelle ich dir die Kursstunden als Aufzeichnungen zur Verfügung. So kannst du ganz individuell üben oder Einheiten nachholen oder vertiefen.

Auf jeden Fall! Der Kurs baut zwar auf meinem Rückbildungskonzept auf, du findest aber die gesamte Theorie sowie alle Erklärungen und Tutorials zu den praktischen Übungen im Memberbereich.

Ich empfehle dir, dich vor der ersten Einheit einmal durch die Inhalte zu klicken, damit du weißt, worauf du achten solltest. Vor allem die Atemtechniken sind für die Übungen sehr wichtig.

Der Kurs ist darauf ausgerichtet, den körperlichen Veränderungen nach Schwangerschaft und Geburt entgegenzuwirken und bildet eine fundierte Grundlage für eine gute Regeneration. Schmerzen sind aber immer Warnsignale. Diese solltest du immer ärztlich abklären und dir von deiner Ärztin bestätigen lassen, dass du Sport machen darfst.

Ja! Der Kurs dient ja eben dazu, dass du deinen Core stärkst, damit typische postnatale Beschwerdebilder gelindert und verbessert werden können. Zudem findest du im Memberbereich viele Infos und Tipps zu diesem und weiteren Themen.

Doch auch in diesem Fall solltest du grünes Licht von deiner Gynäkologin oder deiner Physiotherapeutin haben.

Bei einer leichten Organsenkung (POP) Grad 1 kannst du an meinem Kurs teilnehmen. Hierzu findest du im Memberbereich noch einige Tipps und Hinweise für die Praxis, die du lesen solltest, bevor du mit den ersten Übungen loslegst.

Generell empfiehlt es sich bei einer Organsenkung, im Vorfeld Rücksprache mit deiner Gynäkologin zu halten. Bei einer ausgeprägteren Organsenkung solltest du dir auf jeden Fall das Okay deiner Gynäkologin geben lassen.

Ich bin seit 2013 examinierte Hebamme (Wuppertal) und Yogalehrerin (500h Yoga-Ausbildung am Institut für Yoga und Gesundheit, Köln).

Zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Pre- und Postnatales Training/Yoga u. a. beim Institut für Yoga und Gesundheit, Vishnus Vibes Düsseldorf, Mamaworkout, Pro Medica Köln, Hypocorekonzept Britt Wandschneider, Organsenkung-Weiterbildung bei Sabrina Nieland, Kurse bei Julie Baird und Lindsay McCoy.

Wenn du mehr erfahren möchtest, besuch doch gerne die Seite über mich.

Nach der Buchung hast du Zugriff auf alle Inhalte. Die Laufzeit beträgt stets einen Monat und verlängert sich automatisch. So lange du angemeldet bleibst, hast du Zugang zum Kurs und zum Memberbereich.

Wenn du kündigst, endet mit dem Ablauf der Laufzeit auch dein Zugriff.

Bei einigen Übungen nehmen wir Hilfsmittel hinzu. Falls du diese nicht bereits hast oder nicht besorgen willst, lassen sich die meisten recht leicht durch Alltagsgegenstände ersetzen. Konkret benötigst du:

  • eine Matte (z.b. eine Yogamatte)
  • ein Stillkissen bzw. ein größeres Kissen
  • ein Gymnastikband (Theraband oder Miniband, alternativ geht auch ein Schal oder ein Gürtel, z.B. von einem Bademantel)
  • einen Yogagurt (auch hier kannst du alternativ einen Schal, ein Gürtel)
  • einen Pilatesball (alternativ geht auch ein kleines Kissen, ein Stofftier o.ä.)
  • einen Stuhl (ich denke, hier ist keine Alternative nötig 😉

Auf jeden Fall: JA! 

Es ist nie zu spät, mit einem guten Training zu beginnen. Der Kurs ist für alle Frauen geeignet, die etwas für sich tun möchten. Wir stärken unser Coresystem, den Beckenboden und die Bauchmuskulatur, aber auch den gesamten restlichen Körper. Dabei schulen wir auch deine Wahrnehmung, um eine bessere Verbindung zu deinem Körper und speziell zu deinem Beckenboden aufzubauen.

Denn ein gesunder Beckenboden ist zentral für unser gesamtes Wohlbefinden und Körpergefühl. Er beeinflusst nicht nur deine Beweglichkeit, Haltung und deine Stabilität und kann ursächlich für Beschwerden wie Rückenschmerzen, Rektusdiastase oder Inkontinenz sein, sondern ist auch wichtig für unsere Sexualität und beeinflusst unter anderem die Orgasmusqualität.

Workshops

Work
shops

Hypertoner
Beckenboden

Ohne sich dessen bewusst zu sein, leiden viele Frauen unter einem hypertonen Beckenboden. In diesem Workshop lernst du, wie du feststellst, ob dein Beckenboden verspannt ist – und was du dagegen tun kannst. 

Wir nehmen uns bewusst Zeit für Übungen, die dir helfen, die Beckenbodenmuskeln zu entspannen, zu verlängern, aber auch zu kräftigen. So arbeiten wir in einer intensiven Übungseinheit gezielt am Problem eines hypertonen Beckenbodens.

30/10/2022 17–18 Uhr

29 € inklusive

Hypertoner
Beckenboden

Übung bei hypertonem Beckenboden

Hypopressives
Training

Workshop_hypopressiv_medium

Hypopressives
Training

Beim Hypopressiven Training setzen wir eine spezielle Atemtechnik ein, um den Druck im Bauchraum zu vermindern. Die Kombination dieser Reverse-Impact-Technik mit verschiedenen körperlichen Übungen wirkt nicht nur entlastend und ausgleichend auf die Muskulatur, sondern auch auf unser fasziales Gewebe. 

Das hat zahlreiche positive Effekte auf den Core, also Rumpf und Beckenboden. So lässt sich hypopressives Training nutzen, um die Rückbildungsprozesse effektiv und ganzheitlich zu unterstützen. 

In diesem Workshop erhältst du eine Einführung ins Hypopressive Training.

20/11/2022 17–18 Uhr

29 € inklusive

Thorax
Mobility

Die Mobilität der Brustwirbelsäule ist zentral für deine Beweglichkeit und damit für dein gesamtes Wohlbefinden. Gerade in der Rückbildungsphase kommt ihr eine besondere Bedeutung bei.

Denn in der Zeit rund um die Geburt erfährt dieser Bereich zahlreiche besondere Belastungen: durch vergrößerte Brüste, das häufige Tragen der Kinder oder das Stillen in entsprechenden Körperhaltungen. Das resultiert oft in Schmerzen im Schulter-, Nacken- oder Brustwirbelsäulenbereich.

In diesem Workshop nehmen wir uns deshalb Zeit für Dehnung und Entspannung, aber auch für die Stärkung der verantwortlichen Körperpartien.

09/12/2022 9.30–10.30 Uhr

29 € inklusive

Thorax
Mobility

Frau bei Yogaübung zur Thorax mobility

Über mich

Hebamme Lena Sich sitzend vor Fenster

Hi, ich bin Lena.

Als Hebamme unterstütze ich Frauen und Eltern während und nach der Schwangerschaft. In meinen Kursen verfolge ich einen ganzheitlichen Ansatz, der neben hebammen- und sportwissenschaftlichen Erkenntnissen auch Techniken aus dem Yoga mit einbezieht. So startest du gestärkt in dein neues Leben als Mama.

Hebamme Lena Sich sitzt mit Teetasse am Fenster